NEUERUNGEN BEI DER SPENDENABSETZBARKEIT

Ab Jänner 2017 gelten neue Regeln für die Absetzbarkeit von Spenden. Spendenbe-günstigte Organisationen, wie die Lebenshilfe Vorarlberg, melden die Spendensummen direkt an das Finanzamt. Dafür benötigen wir aber bis Ende 2017 noch entsprechende Daten von Ihnen. Mehr dazu » hier

GESUCHT: FREIWILLIGES ENGAGEMENT

Sie interessieren sich für eine Freiwilligen-arbeit bei der Lebenshilfe Vorarlberg? Dann kontaktieren Sie uns! Mehr dazu » hier

Herzlich willkommen!

Seit 50 Jahren begleiten wir Menschen mit Behinderungen bei einem selbstbestimmten und erfüllten Leben inmitten unserer Gesellschaft.

Wir setzen uns mutig dafür ein, dass die Gesellschaft Menschen mit Behinderungen als selbstverständliche und gleichberechtigte Akteure anerkennt und entsprechende Brücken baut.

Mobilitäts-Netzwerk – „Mitanand mobil!"

Die Schülerinnen und Schüler des Unterrichtsmoduls „Soziale Kompetenzen“ des Bundesgymnasiums (BG) Dornbirn arbeiten gemeinsam mit der Lebenshilfe Vorarlberg an einem Mobiltäts-Netzwerk. Freiwillige sollen sich hierbei melden können, um Menschen mit Behinderungen bei der Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie » hier

Erfahren Sie im Film des BG Dornbirn mehr dazu:

Aktuelles

Frastanz, 23.03.2017
Kreativ-Markt in Frastanz

Am 31. März und 1. April lädt die Werkstätte Frastanz erneut zu einem ganz besonderen Markt ein.
» Zum Bericht

----------------------------------------------------------

Sulz/Lochau, 06.03.2017
Frühling im Brockenhaus

Der Frühling hält Einzug in den Brockenhäusern der Lebenshilfe Vorarlberg. Ein vielfältiges Deko-Sortiment, auch für Ostern, lädt zum Stöbern ein.
» Zum Bericht

----------------------------------------------------------

Götzis, 21.02.2017
„Für Inklusion braucht es noch mehr“

Seit 50 Jahren steht das „Mitanand“ im Fokus der Arbeit der Lebenshilfe Vorarlberg. Doch wie gestaltet sich dieses im Alltag? Welche Voraussetzungen sind zukünftig auf dem Weg zur Inklusion notwendig? Diese und weitere Fragen wurden beim Mediengespräch im Loackerhuus in Götzis thematisiert.
» Zum Bericht

----------------------------------------------------------

Weitere aktuelle Meldungen:
» Presse