Vielseitige Begegnungen in der Freizeit schaffen

Jeder Mensch hat Vorstellungen, wie er seine freie Zeit verbringen möchte. Unsere Aufgabe sehen wir darin, die persönliche Vorstellungen und Interessen des Einzelnen kennenzulernen und mit ihm gemeinsam so weiterzuentwickeln, dass er sie umsetzen kann. Um das zu ermöglichen, braucht es die Zusammenarbeit und Unterstützung des sozialen Umfeldes, von Zivildienern und Freiwilligen.

Wir unterstützen unsere Bewohnerinnen und Bewohner bei der Freizeitgestaltung durch die:

  • individuelle Nutzung von Freizeitaktivitäten im Sozialraum (Vereine, Gemeinden) 
  • Durchführung von Gruppenaktivitäten
  • Durchführungspezifischer Freizeitaktivitäten (z.B. Besuch von Veranstaltungen, Thermenbesuch, Kreativkurse. etc. ) in kleinen Gruppen und standortübergreifend. Wo immer es möglich ist, suchen wir dabei die Begegnung mit anderen und nutzen öffentliche Räume.   
  • Durchführung von Urlaubsreisen

Um die Freizeit gemeinsam zu gestaltet, gibt es auch die » Freundschaftsbörse der Selbstvertretung.

Der Folder zur Freundschaftsbörse in leichter Sprache zum Herunterladen:

Vielseitige Urlausreisen

Für Menschen mit Behinderungen, die unsere wohnbezogenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen, organisieren wir jährlich im Sommer einwöchige Urlaubsfahrten. Diese bieten unterschiedliche Urlaubsangebote, wie Badeaufenthalte am Meer oder See, Städtereisen, Wellness- oder Wanderwoche und spezielle Aktivitäten. Bei der Auswahl und Organisation der Urlaubsfahrten werden die Wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestmöglich berücksichtigt. Der Großteil der Reisen wird von den Begleiterinnen und Begleitern an den Standorten organisiert, um den Bedürfnissen der Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf gerecht zu werden. Die Kosten für die Urlaubsfahrten werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern überwiegend selbst getragen.