„Verdiente Anerkennung für vorbildhaften Einsatz um die Gesellschaft“

Landeshauptmann Markus Wallner hat am Nationalfeiertag neun Landes- und drei Bundesauszeichnungen verliehen. Unter den Geehrten war der langjährige Geschäftsführer der Lebenshilfe Vorarlberg, Heinz Werner Blum, der das Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg erhielt.

Den Nationalfeiertag hat Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstag (26. Oktober 2017) traditionell dafür genutzt, um im Montfortsaal Landes- und Bundesauszeichnungen an verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger zu überreichen. Mit der Ehrung zolle das Land allen Ausgezeichneten „Dank, Respekt und Anerkennung für deren vorbildhaften Einsatz um die Gesellschaft“, sagte Wallner bei der Übergabe der neun Landes- und drei Bundesauszeichnungen.

Große Verdienstzeichen des Landes

Heinz Werner Blum erhielt für sein Engagement für Menschen mit Behinderungen das Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg verliehen. Er stand von 1990 bis Ende 2011 als Geschäftsführer an der Spitze der Lebenshilfe Vorarlberg, zuvor war er vier Jahre lang Vizepräsident der Organisation. Von 2005 bis 2011 war Heinz Werner Blum außerdem Vizepräsident der Lebenshilfe Österreich und im Europäischen Dachverband der Dienstleistungsanbieter für Menschen mit Behinderungen in Brüssel tätig. Die Lebenshilfe Vorarlberg hat er konsequent weiterentwickelt, im Kernbereich „Arbeiten“ und „Wohnen“ ebenso wie auch in neue Richtungen, etwa der Ausbildung von Jugendlichen mit Benachteiligungen. (Text: VLK, Fotos: Dietmar Mathis)