Arnold Feuerstein

Unternehmer Arnold Feuerstein fungiert als Vorsitzender des Sunnahof-Fachbeirates.

13.04.2012

Neuer Fachbeirat unterstützt begleitend die Arbeit am Sunnahof

Der Sunnahof der Lebenshilfe Vorarlberg ist ein sehr schönes Beispiel für eine wertschätzende sowie nachhaltige Arbeit für und mit Menschen mit Behinderungen. Damit die fachliche kompetente und sehr engagierte Unternehmensführung in Zukunft noch weiter gestärkt werden kann, wurde Ende März 2012 ein eigener Fachbeirat gegründet. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl bei der strategischen Weiterentwicklung der Marke „Sunnahof“ als auch bei der gesellschaftspolitischen Positionierung des Biohofs mitzuwirken.

Der Fachbeirat hat eine beratende Funktion gegenüber der Geschäftsführung und keinerlei Verantwortung im operativen Tagesgeschäft. „Der Sunnahof ist ein tolles Modell für das ‚Mitanand‘ von Menschen mit und ohne Behinderungen“, betont Arnold Feuerstein, der Vorsitzende des achtköpfigen Fachbeirates. „Unser Know-how und unsere Kontakte sollen mithelfen, diese Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben. Neben einer Kompetenzerweiterung in den verschiedenen Sunnahof-Bereichen – Gärtnerei, Landwirtschaft, Tischlerei und Gastronomie – wollen wir zudem mit gezielter Netzwerkarbeit die Weiterentwicklung von Kooperationen fördern. Denn durch Gemeinsamkeit kann einfach mehr erreicht werden“, so Feuerstein.

 

Kompetente Besetzung

Die weiteren Mitglieder des Fachbeirates sind Dr. Maria Veraar (Kinder- und Jugendpsychiaterin am LKH Rankweil), DSA Doris Bauer-Böckle (Sozialarbeiterin bei pro mente Vorarlberg), Dr. Gebhard Bechter (Direktor der Landwirtschaftskammer Vorarlberg), DI Markus Schwärzler (Direktor des Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrums für Vorarlberg), Kurt Michelini MSc. (Geschäftsführer der Frastanzer Brauerei) sowie Lebenshilfe-Geschäftsführerin Mag. Michaela Wagner und Sunnahof-Geschäftsführer Thomas Lampert ASM. Letzterer freut sich sehr über die Bereitschaft von engagierten und fachlich sehr kompetente Frauen und Männer zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Fachbeirat: „Ich sehe darin eine schöne Anerkennung der bisherigen erfolgreichen Aufbauarbeit und eine große Bereitschaft, den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter zu gehen und weiter zu entwickeln.“

 

Das gesamte Sunnahof-Team sowie die Geschäftsführung sind überzeugt, dass der Fachbeirat wichtige Impulse in die aktuelle Arbeit und in die kommenden Herausforderungen am Sunnahof einbringen wird. „Mit Dank und großer Spannung freuen wir vom Sunnahof uns auf eine gedeihliche Zusammenarbeit“, so Lampert.